Das Top-Angebot

Reiseabbruchversicherung

Errechnen Sie jetzt das günstigste Paket für Ihre Reiseabbruchversicherung mit unserem Angebotsrechner!

Ersatz für entgangene Urlaubsfreuden

Hinreichend bekannt, insbesondere bei Pauschalreisenden, ist die Reiserücktrittsversicherung. Relativ unbekannt aber ist die Möglichkeit, darüber hinaus eine Reiseabbruchversicherung abzuschließen. Wer eine Reiserücktrittsversicherung vereinbart, möchte nicht in die Lage geraten, eine Reise zu bezahlen, die gar nicht angetreten werden kann. Warum aber soll eine Reise bezahlt werden, die aufgrund einer Erkrankung oder anderer persönlicher Hinderungsgründe schon nach wenigen Tagen endet? Diese Frage beantwortet die Reiseabbruchversicherung, denn sie erbringt Leistungen auch dann noch, wenn die Reise bereits angetreten wurde.

Muss eine Reise aus Gründen, die vor dem Reiseantritt nicht erkennbar waren, vorzeitig abgebrochen werden, so erstattet die Reiseabbruchversicherung die Kosten für die nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen. Dazu zählen die Hotelkosten für die verbleibende Reisedauer sowie die Kosten für das vereinbarte Verpflegungsarrangement. Auch Kosten, die für ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung entstanden sind für einen Zeitraum, der aufgrund des Reiseabbruchs nicht mehr in Anspruch genommen werden kann, ersetzt die Reiseabbruchversicherung. Weitere Leistungen, die in dieser speziellen Reiseversicherung enthalten sind, können Umbuchungskosten für einen früheren Heimflug sein. Trotz ihrer Bezeichnung kommt die Reiseabbruchversicherung nicht nur für den entgangenen Feriengenuss durch die vorzeitige Beendigung der Reise auf. Vielmehr enthalten viele Tarife auch den Ersatz der zusätzlich anfallenden Kosten durch eine unfreiwillige Verlängerung der Reise aufgrund von Streiks oder anderen Zwischenfällen, die eine planmäßige Abreise verhindern.

Die Leistungen aus einer Reiseabbruchversicherung werden erbracht, wenn der Abbruch in Folge eines schweren Unfalls, einer Erkrankung oder eines Todesfalls notwendig wird. Weitere Gründe für die Inanspruchnahme der Reiseabbruchversicherung sind die Erkrankung eines daheim gebliebenen Familienmitglieds, Schäden, die durch Elementarereignisse wie Brand, Hochwasser oder Einbruch am Eigentum entstanden sind oder die plötzliche Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit nach Arbeitslosigkeit. Wer während seines Urlaubs die Kündigung erhält und seinen Arbeitsplatz verliert, bekommt aus der Reiseabbruchversicherung ebenfalls den anteiligen Ersatz für die nicht in Anspruch genommenen Ferienleistungen.

Mit Hilfe der Reiseabbruchversicherung werden finanzielle Verluste vermieden. Es besteht dadurch die Möglichkeit, die Reise zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen oder erneut anzutreten. Die Kosten für die Reiseabbruchversicherung belaufen sich in den meisten Fällen auf einen Anteil von 2 bis 5 Prozent des Reisepreises. Weit verbreitet ist die Vereinbarung einer geringen Selbstbeteiligung an den entstandenen Kosten.