Das Top-Angebot

Reisekrankenversicherung

Errechnen Sie jetzt das günstigste Paket für Ihre Reisekrankenversicherung mit unserem Angebotsrechner!

Wichtige Informationen

Die Reisekrankenversicherung gewährleistet eine umfassende Absicherung für den Krankheitsfall während des Urlaubs oder eines beruflichen Aufenthalts im Ausland. Deutsche Krankenversicherungen, ob gesetzlich oder privat, übernehmen Kosten für medizinische Leistungen im Ausland nur teilweise oder gar nicht. Auch die internationale Versicherungskarte der gesetzlichen Krankenkassen bietet keine Gewähr dafür, dass die ärztlichen Behandlungskosten, die im Ausland angefallen sind, vollständig ersetzt werden. In vielen Ländern werden Ausländer ausschließlich als Privatpatienten behandelt. Deutsche Krankenkassen bezahlen aber lediglich den reduzierten Kostensatz. Da sich die Abrechnungsmodalitäten der Ärzte und Krankenhäuser in den meisten Ländern voneinander unterscheiden, verbleibt in fast allen Fällen eine Differenz, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen wird. In Folge einer Verletzung oder einer plötzlichen Erkrankung während des Auslandsaufenthalts können daher hohe Kosten für den Arztbesuch oder gar den Krankenhausaufenthalt anfallen. Quälende Zahnschmerzen können einen ganzen Urlaub verderben. Wer eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen hat, muss sich keine Gedanken darüber machen, wie hoch die Kosten des erlösenden Zahnarztbesuchs ausfallen, denn die Reisekrankenversicherung kommt dafür auf.

Wer sich für den Abschluss einer Reisekrankenversicherung entscheidet, muss sich keine Sorgen um notwendige medizinische Leistungen machen, denn er genießt weltweit einen umfassenden Krankenversicherungsschutz. Das gilt auch für Mitglieder privater Krankenversicherungen, die im Ausland in der Regel nicht für alle Kosten aufkommen. Grundsätzlich übernimmt die Reisekrankenversicherung Kosten für ambulante ärztliche Behandlungen, zahnärztliche schmerzstillende Eingriffe mit einfachen Zahnfüllungen sowie die Kosten für Prothesen-Reparaturen. Die Versicherungsleistungen schließen die freie Arzt- und Krankenhauswahl ein sowie den Transport zum nächstgelegenen Krankenhaus durch einen Rettungsdienst. Wird ein Krankenhausaufenthalt oder gar eine Operation erforderlich, kommt die Reisekrankenversicherung selbst für die dadurch entstehenden hohen Kosten auf. Die Übernahme der Kosten für Arzneimittel, Verbandmaterial und notwendige Heilbehandlungen sind weitere Leistungen der Reisekrankenversicherung. Entstehen hohe Such- oder Bergungskosten, übernimmt die Reisekrankenversicherung diese genauso, wie die Kosten für einen Krankenrücktransport. Niemand möchte daran denken, aber dennoch kann es während des Urlaubs schlimmstenfalls zu einem Todesfall kommen. In diesem Fall trägt die Reisekrankenversicherung die Kosten der Überführung an den Heimatort.

Der Abschluss der Reisekrankenversicherung muss spätestens vor der Abreise erfolgen. Die Versicherung kann als Jahresversicherung oder als einmalige Versicherung für den Auslandsaufenthalt abgeschlossen werden sowie für Einzelpersonen oder als Gruppenversicherung. Sie gilt für alle Auslandsreisen mit einer Dauer von bis zu sechs Wochen. Obwohl der Beitrag für die Reisekrankenversicherung vergleichsweise gering ausfällt, lohnt sich ein Vergleich der Tarife verschiedener Anbieter.